Zahlung in 4 Raten mit Klarna möglich / Kostenlose internationale Lieferung ab 50 € Einkaufswert

Welches Futter für meinen Hund?

Quelle alimentation pour mon chien ? - melissafendrichcreations

Die Bedeutung der Ernährung

Die Hundeernährung ist ein wichtiges Thema für Hundebesitzer. Eine ausgewogene Ernährung, die auf die Bedürfnisse Ihres Haustieres abgestimmt ist, kann zu seiner langfristigen Gesundheit und seinem Wohlbefinden beitragen.

Es gibt viele Hundefutter auf dem Markt, aber es ist wichtig, diejenigen auszuwählen, die den Bedürfnissen Ihres Hundes am besten entsprechen. Hunde brauchen Eiweiß, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe, um gesund zu bleiben. Hundefutter ist normalerweise so formuliert, dass es diese essentiellen Nährstoffe liefert, aber es ist wichtig, die Etiketten zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Ernährung Ihres Hundes vollständig und ausgewogen ist.

Es gibt zwei Hauptarten von Hundefutter: Trockenfutter und Nassfutter.

Trockene Lebensmittel

Trockenfutter oder Kroketten ist praktisch und länger haltbar als Nassfutter. Sie sind auch einfacher zu messen und zu servieren. Einige Hunde haben jedoch möglicherweise Schwierigkeiten, Trockenfutter zu kauen oder genug Wasser zu trinken, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie immer frisches Wasser zur Verfügung haben.

Nassfutter

Nassfutter ist im Allgemeinen schmackhafter für Hunde und kann eine gute Option für ältere Hunde oder solche mit Zahnproblemen sein. Allerdings sind sie in der Regel teurer und kürzer haltbar als Trockenfutter.

Dinge, die man beachten muss

Es ist auch wichtig, Alter, Gewicht und Aktivität Ihres Hundes bei der Auswahl seiner Ernährung zu berücksichtigen. Welpen haben andere Ernährungsbedürfnisse als erwachsene Hunde und es ist wichtig, sie mit einer Ernährung zu versorgen, die ihrem Wachstum entspricht. Hunde großer Rassen haben auch spezifische Ernährungsbedürfnisse und benötigen möglicherweise eine speziell für sie zusammengestellte Diät. Aktive Hunde benötigen auch eine kalorienreiche Ernährung, um ihr Aktivitätsniveau zu unterstützen.

Vorsicht

Es ist auch wichtig, die Lebensmittel zu überwachen, die Sie Ihrem Hund als Behandlungsfutter geben. Einige Leckereien und Lebensmittel für Menschen können für Hunde giftig sein und sollten vermieden werden. Lebensmittel, die für Hunde gefährlich sein können, sind Zwiebeln, Knoblauch, Weintrauben und Essiggurken.

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine detaillierte Liste giftiger Lebensmittel wünschen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen