Zahlung in 4 Raten mit Klarna möglich / Kostenlose internationale Lieferung ab 50 € Einkaufswert

Lassen Sie sich nicht täuschen: Falsche französische Züchter, die kranke Hunde aus dem Osten verkaufen!

Ne vous faites pas avoir : Les faux éleveurs français qui vendent des chiens malades en provenance de l'Est ! - melissafendrichcreations

Der Kauf eines Hundes ist eine große Entscheidung, die viel Freude und Glück in Ihr Leben bringen kann. Für viele Menschen kann diese Entscheidung jedoch durch Betrug und gesundheitliche Probleme mit dem Hund getrübt werden. Einer der Gründe für diese Probleme ist der Kauf von Hunden aus östlichen Ländern. In diesem Artikel werden wir diese Praxis diskutieren und erklären, warum sie problematisch sein kann.

Hundezucht in östlichen Ländern

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass die meisten östlichen Länder unterschiedliche Standards in Bezug auf die Tierpflege haben. Obwohl einige Züchter sehr gewissenhaft sind und sich gut um ihre Tiere kümmern, gibt es auch viele Züchter, denen die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Hunde egal sind. Diese Züchter halten ihre Hunde möglicherweise unter unhygienischen Bedingungen ohne angemessenes Futter oder regelmäßige tierärztliche Versorgung.

Wenn Sie einen Hund in einem östlichen Land kaufen, können Sie sich nicht sicher sein, unter welchen Bedingungen er aufgewachsen ist. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen für den Hund führen, die von leichten Infektionen bis hin zu schwerwiegenderen Erkrankungen reichen können. Hunde können auch unterernährt sein und aufgrund mangelnder Sozialisation Verhaltensprobleme haben.

Falsche Züchter in Frankreich

Auch im Hundehandel aus dem Osten sind Betrügereien an der Tagesordnung. Verkäufer können Ihnen Bilder von gesunden Welpen zeigen und Versprechungen machen, die nicht eingehalten werden, sobald Sie bezahlt haben. Welpen können in ganz anderen Zuständen als versprochen abgegeben werden und einige überleben nicht einmal die Reise. In Frankreich gibt es Leute, die sich als Züchter ausgeben, obwohl sie es gar nicht sind. Diese Leute kaufen Hunde in anderen Ländern, insbesondere in Osteuropa, und verkaufen sie dann in Frankreich weiter. Welpen können krank oder schlecht sozialisiert sein, und Käufer können die Bedingungen, unter denen die Hunde aufgewachsen sind, nicht überprüfen. Diese „Scheinzüchter“ sind oft geldgetrieben und kümmern sich nicht um das Wohl der Hunde. Daher ist es wichtig, vor dem Kauf eines Hundes bei einem Züchter in Frankreich gründlich zu recherchieren und sicherzustellen, dass der Züchter registriert ist und die Zuchtbedingungen akzeptabel sind.

Vorschriften für die Einfuhr eines Hundes aus dem Ausland

Schließlich kann der Kauf von Hunden im Ausland eine Herausforderung in Bezug auf Reise- und Quarantänebestimmungen darstellen. In einigen Ländern müssen Hunde vor der Einreise mehrere Wochen in Quarantäne. Dies kann zu zusätzlichen Kosten und Komplikationen führen, wenn Sie nicht bereit sind, diesen Zeitraum abzuwarten.

Zusammenfassend mag der Kauf von Hunden aus östlichen Ländern wie ein gutes Geschäft erscheinen, aber er kann zu gesundheitlichen Problemen und Betrug führen. Es ist wichtig, vor dem Kauf eines Hundes im Ausland gründlich zu recherchieren und sicherzustellen, dass Sie bei einem seriösen Züchter kaufen. Es ist am besten, einen lokalen Züchter zu finden und die Tierhandlung zu besuchen, um zu sehen, unter welchen Bedingungen die Hunde gezüchtet werden. So können Sie sicherstellen, dass Sie einen gesunden Hund kaufen und nicht betrogen werden.

Melissa Fendrich
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen