Zahlung in 4 Raten mit Klarna möglich / Kostenlose internationale Lieferung ab 50 € Einkaufswert

ALLGEMEINE NUTZUNGS- UND VERKAUFSBEDINGUNGEN DER WEBSITE melissafendrichcreations.fr

I. ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN

ARTIKEL 1. RECHTLICHE INFORMATIONEN

Gemäß Artikel 6 des Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 über das Vertrauen in die digitale Wirtschaft legt dieser Artikel die Identität der verschiedenen Interessengruppen im Zusammenhang mit ihrer Umsetzung und Überwachung fest.

Die Website melissafendrichcreations.fr wird bearbeitet von:

Fendrich Mélissa, dessen Hauptsitz sich unter folgender Adresse befindet: 6 rue de Lessy, 57160, Chatel-Saint-Germain, und beim RCS von METZ registriert: 884785957.

Telefon: 0673959095/ E-Mail-Adresse: contact@melissafendrichcreations.fr.

Der Veröffentlichungsleiter der Website ist: Fendrich Melisse.

Die Website melissafendrichcreations.fr wird gehostet von: Shopify Inc., dessen Hauptsitz sich an der folgenden Adresse befindet:

Rechtsabteilung 151 O'Connor Street Erdgeschoss Ottawa, Ontario K2P 2L8 Telefonnummer: 613 241-2828

ARTIKEL 2. PRÄSENTATION DER WEBSITE

Der Zweck der Website melissafendrichcreations.fr ist: Verkauf von Zubehör für Haustiere

ABSCHNITT 3. KONTAKT

Bei Fragen oder Informationsanfragen bezüglich der Website oder bei Berichten über illegale Inhalte oder Aktivitäten kann der Benutzer den Herausgeber unter kontaktieren

an folgende E-Mail-Adresse: contact@melissafendrichcreations.fr oder per Einschreiben mit Rückschein an: Fendrich Mélissa - 6 rue de Lessy, 57160, Chatel-Saint-Germain

ARTIKEL 4. ANNAHME DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Der Zugriff auf und die Nutzung der Website unterliegen der Annahme und Einhaltung dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

Der Herausgeber behält sich das Recht vor, die Website und die Dienste sowie diese AGB jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern, insbesondere um Änderungen der Website anzupassen, indem neue Funktionalitäten bereitgestellt oder bestehende Funktionalitäten gelöscht oder geändert werden.

Es wird daher empfohlen, dass der Benutzer vor jeder Navigation auf die neueste Version der AGB verweist, die jederzeit auf der Website verfügbar ist. Im Falle eines Widerspruchs zu den AGB kann der Benutzer die Website nicht nutzen.

ARTIKEL 5. ZUGANG UND NAVIGATION

Der Herausgeber setzt die ihm zur Verfügung stehenden technischen Lösungen ein, um den Zugriff auf die Website 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zu ermöglichen, kann jedoch jederzeit den Zugriff auf die Website oder auf bestimmte Seiten dieser Website aussetzen, einschränken oder unterbrechen, um dies zu tun Aktualisierungen, Änderungen des Inhalts oder andere Maßnahmen durchführen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website als erforderlich erachtet werden.

Diese AGB gelten, soweit erforderlich, für jede Änderung oder Erweiterung der Website in bestehenden oder zukünftigen sozialen und/oder Community-Netzwerken.

ARTIKEL 6. WEBSITE-VERWALTUNG

Für die ordnungsgemäße Verwaltung der Website kann der Herausgeber jederzeit:

Den Zugriff auf die gesamte oder einen Teil der Website aussetzen, unterbrechen oder einschränken, den Zugriff auf die Website oder bestimmte Teile der Website einer bestimmten Kategorie von Internetnutzern vorbehalten;

Löschen Sie alle Informationen, die den Betrieb stören oder gegen nationale oder internationale Gesetze oder die Regeln der Netiquette verstoßen könnten;

Unterbrechen Sie die Website, um Aktualisierungen vorzunehmen.

 

ARTIKEL 7. DIENSTE, DIE REGISTRIERTEN BENUTZERN VORBEHALTEN SIND

1. REGISTRIERUNG

Der Zugang zu bestimmten Diensten, insbesondere zu allen kostenpflichtigen Diensten, setzt eine Registrierung des Nutzers voraus.

Die Registrierung und der Zugang zu den Diensten der Website sind ausschließlich geschäftsfähigen natürlichen Personen vorbehalten, die das online auf der Website melissafendrichcreations.fr verfügbare Registrierungsformular sowie diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen ausgefüllt und validiert haben.

Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Registrierung wahrheitsgemäße, wahrheitsgemäße und aktuelle Angaben zu seiner Person und seinem Familienstand zu machen. Der Nutzer hat zudem die ihn betreffenden Daten regelmäßig zu überprüfen, um deren Richtigkeit aufrechtzuerhalten.

Der Nutzer muss daher zwingend eine gültige E-Mail-Adresse angeben, an die ihm die Seite eine Bestätigung seiner Anmeldung zu seinen Diensten zusendet. Eine E-Mail-Adresse kann nicht mehr als einmal zur Registrierung für die Dienste verwendet werden.

Jede Mitteilung von melissafendrichcreations.fr und seinen Partnern gilt daher als vom Benutzer erhalten und gelesen. Letzterer verpflichtet sich daher, die unter dieser E-Mail-Adresse eingehenden Nachrichten regelmäßig zu konsultieren und gegebenenfalls innerhalb angemessener Frist zu antworten.

Pro natürlicher Person ist nur eine Registrierung für die Dienste der Website zulässig.

Dem Benutzer wird zusätzlich zur Eingabe seines Passworts eine Kennung zugewiesen, die ihm den Zugang zu einem für ihn reservierten Bereich (im Folgenden „persönlicher Bereich“) ermöglicht.

Benutzername und Passwort können vom Benutzer online in seinem persönlichen Bereich geändert werden. Das Passwort ist persönlich und vertraulich, der Nutzer verpflichtet sich daher, es nicht an Dritte weiterzugeben.

melissafendrichcreations.fr behält sich in jedem Fall die Möglichkeit vor, einen Registrierungsantrag für die Dienste abzulehnen, falls der Benutzer die Bestimmungen dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen nicht einhält.

2. ABONNIEREN
Der regulär registrierte Nutzer kann jederzeit seine Abmeldung verlangen.

3/16

indem Sie die entsprechende Seite in seinem persönlichen Bereich aufrufen. Jede Abmeldung von der Website wird sofort wirksam, nachdem der Benutzer das dafür vorgesehene Formular ausgefüllt hat.

3. LÖSCHEN DES PERSÖNLICHEN SPEICHERBEREICHS AUF VERANTWORTUNG DES HERAUSGEBERS DER WEBSITE

Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass sich der Herausgeber das Recht vorbehält, den persönlichen Bereich jedes Benutzers zu löschen, der gegen diese Nutzungs- und Verkaufsbedingungen verstößt, insbesondere in den folgenden Fällen:

Wenn der Benutzer die Website illegal nutzt;

Wenn der Benutzer beim Erstellen seines persönlichen Bereichs freiwillig falsche Informationen an die Website übermittelt;

Wenn der Benutzer seit mindestens einem Jahr nicht mehr in seinem persönlichen Bereich aktiv war.

Für den Fall, dass der Herausgeber aus einem dieser Gründe beschließt, den persönlichen Bereich des Nutzers zu löschen, kann dies keinen Schaden für den Nutzer darstellen, dessen Konto gelöscht wurde.

Diese Löschung stellt keinen Verzicht auf rechtliche Schritte dar, die der Herausgeber gegen den Nutzer, der gegen diese Regeln verstoßen hat, einleiten könnte.

ARTIKEL 8. VERANTWORTLICHKEITEN

Der Herausgeber ist nur für die von ihm selbst bearbeiteten Inhalte verantwortlich. Der Herausgeber ist nicht verantwortlich:

Im Falle von technischen, Computer- oder Kompatibilitätsproblemen oder Ausfällen der Website mit Hardware oder Software;

Direkte oder indirekte, materielle oder immaterielle, vorhersehbare oder unvorhersehbare Schäden, die sich aus der Nutzung oder aus Schwierigkeiten bei der Nutzung der Website oder ihrer Dienste ergeben;

Eigene Merkmale des Internets, insbesondere in Bezug auf mangelnde Zuverlässigkeit und mangelnde Sicherheit der darin zirkulierenden Informationen;

Illegale Inhalte oder Aktivitäten auf seiner Website, ohne dass er davon ordnungsgemäß Kenntnis genommen hat im Sinne des Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 für die

16.4

Vertrauen in die digitale Wirtschaft und Gesetz Nr. 2004-801 vom 6. August 2004

zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Des Weiteren kann die Seite die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der dort verbreiteten Informationen nicht garantieren.

Der Benutzer ist verantwortlich:

Der Schutz seiner Ausrüstung und Daten;
Die Nutzung der Website oder ihrer Dienste durch ihn;

Wenn er weder den Buchstaben noch den Geist dieser AGB respektiert.

ARTIKEL 9. HYPERTEXT-LINKS

Die Website kann Hypertext-Links enthalten, die auf andere Websites verweisen, über die melissafendrichcreations.fr keine Kontrolle hat. Trotz vorheriger und regelmäßiger Kontrollen durch den Herausgeber lehnt dieser jede Verantwortung für die Inhalte dieser Seiten ab.

Der Herausgeber gestattet die Einrichtung von Hypertext-Links zu allen Seiten oder Dokumenten seiner Website, sofern die Einrichtung dieser Links nicht zu kommerziellen oder Werbezwecken erfolgt.

Darüber hinaus ist die vorherige Information des Website-Editors erforderlich, bevor ein Hypertext-Link eingerichtet wird.

Ausgenommen von dieser Genehmigung sind Websites, die Informationen illegaler, gewalttätiger, kontroverser, pornografischer, fremdenfeindlicher Natur verbreiten oder die die Sensibilität der meisten Personen beeinträchtigen können.

Schließlich behält sich melissafendrichcreations.fr das Recht vor, einen Hypertext-Link, der auf seine Website verweist, jederzeit entfernen zu lassen, wenn die Website der Ansicht ist, dass sie gegen ihre redaktionellen Richtlinien verstößt.

ARTIKEL 10: VERTRAULICHKEIT

Zusätzlich zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verfügt die Website über eine Datenschutzrichtlinie, die beschreibt, wie personenbezogene Daten verarbeitet werden, wenn der Benutzer die Website besucht, sowie wie Cookies verwendet werden.

5/16

Durch das Surfen auf der Website erklärt der Benutzer, auch die oben genannte Datenschutzrichtlinie gelesen zu haben.

ARTIKEL 11. GEISTIGES EIGENTUM

Die Struktur der Website, aber auch die Texte, Grafiken, Bilder, Fotos, Töne, Videos und Computeranwendungen, aus denen sie besteht, sind Eigentum des Herausgebers und als solche durch die geltenden Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums geschützt.

Jede Darstellung, Vervielfältigung, Anpassung oder teilweise oder vollständige Nutzung des Inhalts, der eingetragenen Warenzeichen und der von der Website angebotenen Dienstleistungen, durch welches Verfahren auch immer, ohne die vorherige, ausdrückliche und schriftliche Genehmigung des Herausgebers, ist strengstens untersagt und wäre strafbar eine Verletzung im Sinne der Artikel L. 335-2 und folgende des Gesetzes über geistiges Eigentum. Und dies mit Ausnahme von ausdrücklich als rechtsfrei gekennzeichneten Elementen auf der Seite.

Der Zugriff auf die Website stellt keine Anerkennung eines Rechts dar und verleiht im Allgemeinen keine geistigen Eigentumsrechte in Bezug auf ein Element der Website, die ausschließliches Eigentum des Herausgebers bleiben.

Dem Benutzer ist es untersagt, Daten auf der Website einzugeben, die den Inhalt oder das Erscheinungsbild der Website ändern oder wahrscheinlich ändern würden.

ARTIKEL 12. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen unterliegen französischem Recht. Im Streitfall und in Ermangelung einer gütlichen Einigung wird die Streitigkeit gemäß den geltenden Gerichtsstandsregeln vor die französischen Gerichte gebracht.

Die Website melissafendrichcreations.fr wünscht Ihnen eine gute Navigation!

16.06

II. ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN PRÄAMBEL

Die Website wird vom Verkäufer Fendrich Mélissa veröffentlicht, dessen Hauptsitz sich unter der folgenden Adresse befindet: 6 rue de Lessy, 57160, Chatel-Saint-Germain, und bei Siret registriert ist: 88478595700017.

Der Verkäufer unterliegt nicht der Mehrwertsteuer gemäß Artikel 293 B des CGI.

Die folgenden Bestimmungen sollen die allgemeinen Verkaufsbedingungen auf der Website melissafendrichcreations.fr definieren

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden „AGB“) definieren die vertraglichen Rechte und Pflichten des Verkäufers und seiner Kunden im Rahmen des Fernabsatz- und elektronischen Verkaufs von Waren und Produkten.

Die AGB regeln ausschließlich die Beziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden.

Die AGB drücken alle Verpflichtungen der Parteien aus. Es wird davon ausgegangen, dass der Kunde sie vorbehaltlos akzeptiert, andernfalls wird seine Bestellung nicht validiert.

Im Zweifelsfall zu einer der Verkaufsbedingungen gelten die im Fernabsatzbereich von Unternehmen mit Sitz in Frankreich geltenden Praktiken und das Verbrauchergesetzbuch.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB von Zeit zu Zeit zu ändern. Die Änderungen gelten, sobald sie online gestellt werden.

ARTIKEL 1. KATALOG ODER ONLINE-SHOP

Über die Website stellt der Verkäufer dem Kunden einen Katalog oder einen Online-Shop zur Verfügung, der die verkauften Produkte genau präsentiert, ohne dass die Fotos einen vertraglichen Wert haben.

Die Produkte werden mit größtmöglicher Genauigkeit beschrieben und dargestellt. Im Falle von Fehlern oder Auslassungen in der Präsentation kann die Verantwortung des Verkäufers jedoch nicht übernommen werden.

Die Produkte werden im Rahmen der verfügbaren Bestände angeboten.

Die Preise und Steuern im Zusammenhang mit dem Verkauf der Produkte sind im Katalog oder im Online-Shop angegeben.

16.7

ARTIKEL 2. PREIS

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit durch Online-Veröffentlichung zu ändern.

Es gelten nur die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Tarife, vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Produkte an diesem Datum.

Die Preise sind in Euro angegeben (ohne Steuern und alle Steuern inbegriffen) und berücksichtigen keine Versandkosten, die zusätzlich in Rechnung gestellt werden. Die Lieferkosten werden vor Bestätigung der Bestellung durch den Kunden angegeben.

Die Preise berücksichtigen die am Tag der Bestellung geltenden Steuern, und jede Änderung des Steuersatzes wird automatisch auf den Preis der Produkte im Katalog oder im Online-Shop umgelegt. Wenn eine oder mehrere Steuern oder Abgaben, insbesondere Umweltabgaben, geschaffen oder geändert werden, nach oben oder unten, kann diese Änderung auf den Verkaufspreis der Produkte weitergegeben werden.

Der Gesamtbetrag der Bestellung (einschließlich aller Steuern) und der Versandkosten wird vor der endgültigen Bestätigung des Bestellformulars angezeigt.

Die Zahlung des vollen Preises muss bei der Bestellung erfolgen.

ARTIKEL 3. ONLINE-BESTELLUNG

Der Kunde hat die Möglichkeit, ein Bestellformular online über ein elektronisches Formular auszufüllen. Durch das Ausfüllen des elektronischen Formulars akzeptiert der Kunde den Preis und die Beschreibung der Produkte.

Der Kunde muss die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen akzeptieren, indem er an der angegebenen Stelle klickt, damit seine Bestellung gültig ist.

Der Kunde muss eine gültige E-Mail-Adresse und Lieferadresse angeben und erkennt durch diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen an, dass jeglicher Austausch mit dem Verkäufer unter dieser Adresse stattfinden kann.

Der Kunde muss auch die Liefermethode auswählen und die Zahlungsmethode bestätigen.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung des Kunden im Falle einer Nichtzahlung, einer falschen Adresse oder eines anderen Problems auf dem Konto des Kunden zu sperren, bis das Problem behoben ist.

ARTIKEL 4. BESTÄTIGUNG UND ZAHLUNG DER BESTELLUNG

8/16

Es handelt sich um eine Bestellung mit Zahlungsverpflichtung, d.h. die Auftragserteilung ist mit einer Zahlung durch den Kunden verbunden.

1. ZAHLUNG

Der Kunde leistet die Zahlung zum Zeitpunkt der endgültigen Bestätigung der Bestellung durch Angabe seiner Kreditkartennummer.

Der Kunde garantiert dem Verkäufer, dass er über die erforderlichen Berechtigungen zur Verwendung dieser Zahlungsmethode verfügt und erkennt an, dass die zu diesem Zweck gemachten Angaben einen Beweis seiner Zustimmung zum Verkauf sowie zur Zahlung der im Rahmen der Bestellung fälligen Beträge darstellen.

Im Falle von Streitigkeiten oder betrügerischer Verwendung der Bankkarte ohne physische Verwendung der Bankkarte (Verwendung der Nummer der Bankkarte) kann jede Person innerhalb von 70 Tagen ab dem Datum der Operation Widerspruch einlegen, indem sie eine Beschwerde gemäß der folgenden Bedingungen, so dass der Verkäufer die Kosten des Verkaufs trägt und den strittigen Betrag zurückerstattet:

Per E-Mail an fendrich.melissa@gmail.com

Alle Streitigkeiten, die nicht in den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen vorgebracht werden, können nicht berücksichtigt werden und entbinden den Verkäufer von jeglicher Haftung.

Der Verkäufer hat ein Verfahren zur Überprüfung von Bestellungen und Zahlungsmitteln eingerichtet, das ihn angemessen gegen jede betrügerische Verwendung eines Zahlungsmittels absichern soll, einschließlich der Abfrage von Identifikationsdaten des Kunden.

Im Falle der Verweigerung der Autorisierung der Zahlung per Kreditkarte durch akkreditierte Stellen oder im Falle der Nichtzahlung behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Bestellung und deren Lieferung auszusetzen oder zu stornieren.

Der Verkäufer behält sich außerdem das Recht vor, eine Bestellung eines Käufers abzulehnen, der eine frühere Bestellung nicht ganz oder teilweise bezahlt hat oder mit dem ein Zahlungsstreit im Gange ist.

2. BESTÄTIGUNG

Nach Erhalt der Bestätigung des Kaufs und der Zahlung durch den Kunden sendet der Verkäufer diesem an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse eine Empfangsbestätigung des Bestellformulars und eine Kopie des Vertrags zum Ausdrucken.

Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden bei Lieferung eine Rechnung zuzusenden.

16.9

Der Kunde kann verlangen, dass die Rechnung an eine andere Adresse als die Lieferadresse gesendet wird, indem er vor der Lieferung eine entsprechende Anfrage an den Kundendienst (siehe Kontaktdaten unten) sendet.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit eines Produkts informiert der Verkäufer den Kunden so schnell wie möglich per E-Mail, um die Bestellung dieses Produkts zu stornieren und den entsprechenden Preis zu erstatten, wobei der Rest der Bestellung verbindlich und endgültig bleibt.

Der Kunde kann sein Widerrufsrecht stets innerhalb von 14 Tagen ab Absendung der Information über die Nichtverfügbarkeit der Ware ausüben.

Bei Fragen zur Nachverfolgung einer Bestellung kann sich der Kunde an den Kundendienst unter den folgenden Koordinaten wenden:

Per E-Mail: fendrich.melissa@gmail.com

ARTIKEL 5. ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT

Gemäß den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 2000-230 vom 13. März 2000 stellen die Online-Bereitstellung der Bankkartennummer des Käufers und die endgültige Bestätigung der Bestellung einen Beweis für die Zustimmung des Kunden dar, die gemäß der Bestellung fälligen Zahlungsbeträge, Unterschrift und ausdrückliche Annahme aller durchgeführten Operationen.

ARTIKEL 6. NACHWEIS DER TRANSAKTION

Mitteilungen, Bestellungen und Zahlungen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer können durch computergestützte Register nachgewiesen werden, die in den Computersystemen des Verkäufers unter angemessenen Sicherheitsbedingungen aufbewahrt werden. Bestellungen und Rechnungen werden auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium archiviert, das insbesondere als Beweismittel gilt.

ARTIKEL 7. ZAHLUNGSWEISE

Alle dem Kunden zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind auf der Website des Verkäufers aufgeführt. Der Kunde garantiert dem Verkäufer, dass er über die erforderlichen Berechtigungen verfügt, um die von ihm bei der Bestellung gewählte Zahlungsart zu verwenden.

ARTIKEL 8. LIEFERUNG

16.10

Die Lieferung erfolgt erst nach Bestätigung der Zahlung durch die Bank des Verkäufers.

Die Produkte werden an die Adresse geliefert, die der Kunde auf dem dem Bestellformular entsprechenden Online-Formular angegeben hat, wobei der Kunde für deren Richtigkeit zu sorgen hat.

Jedes Paket, das aufgrund einer falschen oder unvollständigen Lieferadresse an den Verkäufer zurückgesandt wird, wird auf Kosten des Kunden erneut versandt.

Außer in Fällen höherer Gewalt erfolgt die Lieferung gemäß der vom Kunden gewählten Methode innerhalb der folgenden Fristen:

Die Lieferzeiten können je nach Produktverfügbarkeit variieren.
Bei einem bestellten Produkt kann die Lieferzeit bis zu einem Monat betragen.
Für ein bereits verfügbares Produkt kann die Lieferzeit im französischen Mutterland bis zu 7 Tage betragen (ausgenommen Probleme im Zusammenhang mit Lieferunternehmen).

1. LIEFERVERZUG UND KÜNDIGUNG

Im Falle einer verspäteten Lieferung wird der Verkäufer den Kunden informieren, der den Vertrag kündigen und innerhalb von 14 Tagen nach dieser Kündigung eine Rückerstattung verlangen kann.

Die vollständige Rückerstattung des Produkts und der Versandkosten oder gegebenenfalls eine erneute Versendung erfolgt dann.

Diese Vertragskündigung ist wie folgt zu übermitteln: Per E-Mail: fendrich.melissa@gmail.com

Jede Kündigung, die nicht in den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen erfolgt, kann nicht berücksichtigt werden und befreit den Verkäufer von jeglicher Haftung gegenüber dem Kunden.

2. BESTELLUNGSÜBERPRÜFUNG

Wenn zum Zeitpunkt der Lieferung die Originalverpackung beschädigt, zerrissen oder geöffnet ist, muss der Kunde den Zustand der Produkte überprüfen. Wenn sie beschädigt sind, muss der Käufer das Paket unbedingt ablehnen und einen Vorbehalt auf dem Lieferschein vermerken.

Der Kunde muss auf dem Lieferschein und in handschriftlicher Form jede Anomalie bezüglich der Lieferung angeben.

16.11

Die Prüfung der Produkte gilt als erfolgt, wenn der Kunde oder eine von ihm bevollmächtigte Person den Lieferschein unterschrieben hat.

Der Kunde muss den Verkäufer gegebenenfalls gemäß den folgenden Bedingungen über seine Vorbehalte informieren:

Per E-Mail: fendrich.melissa@gmail.com

Jede Reservierung, die nicht in den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen vorgenommen wird, kann nicht berücksichtigt werden und befreit den Verkäufer von jeglicher Haftung gegenüber dem Kunden.

Nach Eingang der Reklamation vergibt der Verkäufer eine Umtauschnummer für das/die betroffene(n) Produkt(e) und teilt diese dem Kunden per E-Mail mit.

3. LIEFERFEHLER

Im Falle eines Lieferfehlers und/oder einer Nichtkonformität der Produkte in Bezug auf die Angaben auf dem Bestellformular formuliert der Kunde seine Reklamation beim Verkäufer am selben Tag der Lieferung oder spätestens bei der ersten folgenden Bearbeitung Tag. die Lieferung.

Beschwerden können auf folgende Weise eingereicht werden:

Per E-Mail: fendrich.melissa@gmail.com

Jede Reklamation, die nicht in den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen erfolgt, kann nicht berücksichtigt werden und befreit den Verkäufer von jeglicher Haftung gegenüber dem Kunden.

4. RÜCKGABE DER BESTELLUNG

Das umzutauschende oder zu erstattende Produkt muss vollständig und in der Originalverpackung gemäß den folgenden Bedingungen an den Verkäufer zurückgesandt werden:

Das Produkt muss innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt mit dem Bestellformular per Post zurückgesendet werden.
Adresse: Fendrich Mélissa, 6 rue de Lessy, Chatel-Saint-Germain

Jede Reklamation oder Rücksendung, die nicht gemäß den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen erfolgt, kann nicht berücksichtigt werden und befreit den Verkäufer von jeglicher Haftung gegenüber dem Kunden.

Jedes Produkt, das umgetauscht oder erstattet werden soll, muss innerhalb seiner Frist an den Verkäufer zurückgesandt werden

12/16

zusammen und in der Originalverpackung. Rücksendekosten gehen zu Lasten des Kunden.

ARTIKEL 9. PRODUKTGARANTIEN

Der Verkäufer garantiert die Vertragsmäßigkeit der Produkte.

Der Kunde kann einen Antrag im Rahmen der gesetzlichen Konformitätsgarantie gemäß den Bestimmungen der Artikel L. 211-4 des Verbrauchergesetzbuchs oder im Rahmen der Garantie gegen Mängel in den Artikeln 1641 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs stellen.

1. KONFORMITÄTSGARANTIE

Der Kunde hat ab Lieferung des Produkts eine Frist von 2 Jahren zur Umsetzung der gesetzlichen Konformitätsgarantie.

Als solcher kann er unter den in Artikel L. 211-9 des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Bedingungen zwischen der Reparatur oder dem Ersatz der Ware wählen.

Das Vorliegen einer Vertragswidrigkeit muss der Kunde nicht innerhalb von 6 Monaten (24 Monate ab 18.03.2016, ausgenommen Gebrauchtware) nach Ausstellungsdatum des Produktes nachweisen.

2. MÄNGELGEWÄHRLEISTUNG

Der Kunde kann, wenn er die in den Artikeln 1641 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs vorgesehene Garantie gegen Mängel einsetzt, gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuchs zwischen der Auflösung des Verkaufs oder einer Minderung des Preises wählen.

3. KOMMERZIELLE GEWÄHRLEISTUNG

Der Verkäufer bietet dem Kunden eine Handelsgarantie, die die Konformität der Produkte abdeckt und im Falle der Nichteinhaltung die Rückerstattung des Kaufpreises, den Ersatz oder die Reparatur des Produkts für den folgenden Zeitraum sicherstellt: 6 Monate.

Diese Garantie deckt keine Mängel ab, die durch anormale oder fehlerhafte Verwendung oder durch eine Ursache verursacht wurden, die nicht mit den eigentlichen Eigenschaften der Produkte zusammenhängt.

Diese Garantie schließt die Anwendung der in 9.1 und 9.2 vorgesehenen Garantien nicht aus.

13/16

ARTIKEL 10. NICHTVERFÜGBARKEIT VON PRODUKTEN UND RÜCKERSTATTUNG

Im Falle der Nichtverfügbarkeit eines bestellten Produkts wird der Kunde per E-Mail informiert.

Der Kunde hat die Möglichkeit, seine Bestellung zu stornieren und hat somit die Wahl zwischen der Rückerstattung der von ihm gezahlten Beträge spätestens 30 Tage nach ihrer Zahlung oder dem Umtausch des Produkts.

ARTIKEL 11. WIDERRUFSRECHT

Der Kunde kann sein Widerrufsrecht ausüben und das Produkt innerhalb von 14 Werktagen nach Lieferung zurücksenden.

Der Kunde übt sein Widerrufsrecht aus, indem er sich an den Kundenservice wendet: Per E-Mail: fendrich.melissa@gmail.com

Der Kunde hat nach Mitteilung seines Widerrufs dann 14 Tage Zeit, die Ware zurückzusenden oder zurückzusenden.

Jede Rücknahme oder Rückgabe, die nicht gemäß den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen erfolgt, kann nicht berücksichtigt werden und befreit den Verkäufer von jeglicher Haftung gegenüber dem Kunden.

Der Kunde kann ohne Vertragsstrafe den Umtausch oder die Erstattung des zurückgegebenen Produkts verlangen, mit Ausnahme der Rücksendekosten, die zu seinen Lasten verbleiben. Im Falle eines Umtauschs können dem Kunden jedoch erneut Versandkosten in Rechnung gestellt werden.

Die Rückgabe oder der Umtausch des Produkts kann nur für Produkte als Ganzes, intakt und im Originalzustand, insbesondere mit vollständiger Verpackung, intakt und in verkaufsfähigem Zustand, akzeptiert werden.

Bestimmte Produkte unterliegen aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht dem Widerrufsrecht und können nicht erstattet werden, insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Produkte, die unter Artikel L. 121-21-8 des Verbrauchergesetzes fallen, um zu wissen:

alle Sonderanfertigungen;
jedes Produkt, das naturgemäß nicht zurückgesendet werden kann; jedes verderbliche Produkt;
jedes Videoprodukt;

14/16

jedes Presseprodukt...

Der Verkäufer muss dem Kunden alle gezahlten Beträge, einschließlich der Lieferkosten, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware oder Übermittlung des Nachweises über den Versand dieser Ware erstatten.

ARTIKEL 12. HÖHERE GEWALT

Die Parteien werden von ihren Verpflichtungen befreit, falls ein Umstand, der einen Fall höherer Gewalt im Sinne von Artikel 1218 des Zivilgesetzbuchs darstellt, ihre Ausführung verhindern würde. Die Verpflichtungen der Parteien werden ausgesetzt.

Die Partei, die sich auf einen solchen Umstand beruft, muss die andere Partei unverzüglich bei seinem Eintreten und bei seinem Verschwinden benachrichtigen.

Als Fälle höherer Gewalt gelten alle Tatsachen oder Umstände, die unwiderstehlich und unvorhersehbar sind, unvermeidlich sind und von letzteren trotz aller vernünftigerweise möglichen Bemühungen nicht verhindert werden können, wie sie von der französischen Rechtsprechung als solche definiert werden, insbesondere die Sperrung von Transportmitteln oder Lieferungen, Erdbeben, Brände, Stürme, Überschwemmungen, Blitze und die Abschaltung von Telekommunikationsnetzen.

Wenn der Fall höherer Gewalt länger als drei Monate dauert, können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Geschädigten gekündigt werden.

ARTIKEL 13. TEILWEISE NICHTIGKEIT

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen durch Anwendung des Gesetzes, einer Verordnung oder einer endgültigen Entscheidung einer französischen Gerichtsbarkeit für nichtig erklärt werden, behalten die anderen Bestimmungen ihre volle Kraft und ihren vollen Geltungsbereich.

ARTIKEL 14. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Der Verkäufer ist in Frankreich auf stabile und nachhaltige Weise niedergelassen, um seine Tätigkeit effektiv ausüben zu können, unabhängig davon, ob es sich bei einer juristischen Person um den Ort ihres eingetragenen Sitzes handelt.

Außerdem unterliegen diese AGB der Anwendung des französischen Rechts unter Ausschluss der Bestimmungen des Wiener Übereinkommens.

Im Falle einer Streitigkeit oder Beschwerde wird sich der Kunde zunächst an den Verkäufer wenden, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Mangels einer gütlichen Einigung kann der Kunde, wenn er als Verbraucher abschließt, vor dem Gericht seiner Wahl und wenn er als Unternehmer abschließt, vor dem Gericht des Geschäftssitzes des Verkäufers klagen Sozial.